INDIVIDUUM – COLLECTIVUM

Zur sozialen Dimension künstlerisch-kreativen Handelns im Bildungskontext

Click for WebText Deutsch/German, or English
Click for Print-version [pdf] of the advertisement in German, English, Bulgarian, Slovakian

Beitrag Symposium 2013 Foto O.Zopf

29. Internationales und interdisziplinäres Symposium der Internationalen Gesellschaft für Polyästhetische Erziehung, 14. bis 17. März 2013, Universität Mozarteum Salzburg,

mit Beiträgen internationaler Expertinnen und Experten, Präsentationen von Schulprojekten zum Thema, künstlerischen und pädagogischen Dialogen, in Kooperation mit der Salzburg Biennale 2013

¨ -> LINK zu den Programmdetails des Symposiums 

¨ -> LINK zur Liste der Mitwirkenden und der Beitragsthemen 

 

Am Symposium nahmen teil:

  • Expertinnen und Experten aus dem universitären Bereich, aus dem tertiären Bildungsbereich und aus Kunst und Kultur fördernden Institutionen zu Beiträgen zur sozialen Dimension künstlerisch-kreativen Handelns;
  • Pädagoginnen und Pädagogen, Lehrende an Schulen, die ihre Projekte präsentierten,
  • Schülerinnen und Schüler, die ihre Lernergebnisse präsentierten;
  • weitere interessierte Personen.

Die Konzeption des Symposiums erfolgte in Kooperation mit der Salzburg-Biennale, dem interuniversitären Schwerpunkt „Wissenschaft und Kunst“, den Bundesarbeitsgemeinschaften Musikerziehung und Bildnerische Erziehung. Die Organisation und Finanzierung unterstützen das Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur durch dessen Bundeskoordinationszentrum für schulische Kulturarbeit und die Universität Mozarteum.

Veranstaltungsberichte und Rückmeldungen werden sukzessive nach Eintreffen veröffentlicht.

 

English translation:

INDIVIDUUM – COLLECTIVUM

International and interdisciplinary Symposion focusing on the social dimension of artistic-creative acting in the context of education

took place from March 14th to March 17th 2013, at University Mozarteum Salzburg, offering contributions of international experts, presentation of school-projects, discussions on artistic and pedagogic concerns and participating the events of Salzburg-Biennale 2013.

For further information please contact Internationale Gesellschaft für Polyästhetische Erziehung, Universität Mozarteum Salzburg, ao. Prof. Dr. Michaela Schwarzbauer
Mirabellplatz 1,   A-5020 Salzburg,   Austria / Europe

The symposion was a cooperation of Salzburg-Biennale 2013, Interuniversitärer Schwerpunkt “Arts and Aesthetics”, Bundesarbeitsgemeinschaft Musikerziehung und Bildnerische Erziehung. The symposion is finacially and organisationally supported by Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur (via Bundeskoordinationszentrum für schulische Kulturarbeit) and University Mozarteum Salzburg.