Wolfgang Roscher, Eröffnung des Symposiums Goisern 2000

Bei der Hommage an Wolfgang Roscher vor zehn Jahren, beim Internationalen Symposium 2007 in Salzburg sammelten wir persönliche Erinnerungen an den Gründer der Internationalen Gesellschaft für Polyästhetische Erziehung. Ein Konzert mit zeitgenössischer Musik - noch unter Mitwirkung von Eva Roscher fand zu seinem Andenken statt. Beides, die Erinnerungstexte und der Konzertmitschnitt, sind in der Publikation -> "25 Jahre Internationale Gesellschaft für Polyästhetische Erziehung" erhalten und ergeben einen würdigenden und gleichermaßen aktuellen Nachruf auf Wolfgang Roscher.
Auch das Symposium virtu.real 2017 wird programmatisch auf das Schaffen W. Roschers Bezug nehmen und Erinnerungen von WeggefährtInnen wachrufen und zugänglich machen. Zugleich zeigen wir die Polyästheik in der wachen, kritisch-konstruktiven Auseinandersetzung mit der boomenden Welt des Digitalen und deren polyästhetischen Referenzen. ->virtu.real 2017

Foto: G. Hofbauer (C) 2000

 

 

ELTE Arts Education - Logo

 

In der interdisziplinären Tagung, die von Andrea Kárpáti professionell ausgerichtet war, trafen einander Forscher/innen, Wissenschaftler/innen und Vertrer/innen musikalischer wie künstlerischer pädagogischer Einrichtungen zu einem reichthaltigen Erfahrungsaustausch über pädagogische und didaktische Trends und aktuelle Forschungsergebnisse im ästhetischen Bildungsbereich.
Gerhard Hofbauer vertrat mit einem Beitrag über Ästhetische Bildung die IGPE.

Nachfolgend finden Sie die Links zum deutschen und englischen Abstract.
Der Volltext des Beitrags ist in Ausarbeitung. Für weitere Information schreiben Sie uns gern Ihre Fragen.

Auch wenn Sie die gewohnte Website igpe.eu erwarten,...      ...sind Sie hier richtig. Polyästhetische Bildung International ist der neue Web-Auftritt der IGPE

 

 

 

Auf der Festung Hohensalzburg wurde vor 35 Jahren, am 12. Juni 1982, die Internationale Gesellschaft für Polyästhetische Erziehung gegründet.
Präsident war Dr. Wolfgang Roscher, Vizepräsident Dr. Hanan Bruen.

2017 veranstaltet die IGPE das 30. Internationale Symposium virtu.real 2017

Foto: G. Hofbauer (C) 2011